Uups – .htaccess-Datei mit dem Windows Explorer anlegen unmöglich?

image

Beim Anlegen der Datei .htaccess streikt der Windows Explorer. Das Problem ist, dass der Explorer einen Dateinamen erwartet. Ohne gehts nicht. Und da alles, was hinter dem Punkt kommt, als Erweiterung angesehen wird, wäre die Datei .htaccess vom Typ HTACCESS und namenlos. Wie umgehe ich das Problem?
Mir ist derzeit nichts anderes bekannt, als die gute alte Kommandozeile zu verwenden, die beklagt sich nämlich nicht.

echo. > .htaccess

Danach lässt sich die Datei problemlos im Editor der Wahl bearbeiten.

Weitere Fallstricke im Windows Explorer sind beispielsweise diese reservierten Namen:

aux
lpt1
lpt2
com1
com2 (etc.)

Da diese als Gerätenamen interpretiert werden, lassen sich gleichlautende Verzeichnisse nicht anlegen. Also Augen auf bei der Verzeichniswahl, vor allem, wenn möglicherweise migriert werden soll.

jan

You can leave a response, or trackback from your own site.

One Response to “Uups – .htaccess-Datei mit dem Windows Explorer anlegen unmöglich?”

  1. M.Schmidt sagt:

    …einfach Editor starten: Notepad++, Wordpad, loschreiben und “Speichern unter .htaccess” (Ggf. Dateityp = “Txt”)

    Funktioniert!

    Direkt aus dem Explorer natürlich nicht, aber dazu braucht man nicht umständlich die Commandozeile zu benutzen.

    Liebe Grüße,

    M.Schmidt

Leave a Reply