Die Windows 8 Consumer Preview

Welcome to Windows 8 – The Consumer Preview

http://bit.ly/wm66SK

 

=)

Microsoft Heartbeat – the Power of Design

Für die Microsoft Fotoaktion “Zeige uns deinen Microsoft Heartbeat” habe ich zusammen mit Verona Vulcano vor ein paar Tagen eine Reihe von Microsoft-Kollegen fotografiert. Die Bilder und die Gesamtsaktion sind hier zu finden:

http://msft.it/HeartbeatFotogalerie

Microsoft Research – Formula: Ein Webcast von Carl-Philip Wenz, Microsoft Student Partner

Microsoft Student Partner Carl-Philip Wenz stellt Model Checking anhand von Formula (Microsoft Research) vor.

 

Der schöne VAIO und die hässliche Batteriefehlermeldung

In der PC Welt gibt es schöne Geräte und es gibt gute Geräte. Leider bekommt man nur ganz selten beide Eigenschaften in einem Laptop vereint. Sony VAIOs sind schöne Geräte, die verbaute Hardware ist aber häufig großer Mist, oder sagen wir lieber, weit weg vom Standard. Und zwar in die falsche Richtung. Nichtsdestotrotz benutze ich gerade einen VPCSB, und finde ihn sehr angenehm, wenn auch etwas langsam dank dem verbauten i3.

Das vorinstallierte Windows Home Premium habe ich direkt mit einem Windows Enterprise weggebügelt, und das ist etwas, das man bei Sony im Allgemeinen nicht tun sollte. Der Versuch alle Software auf einem durch Standardtreiber so gut wie nicht unterstützten System zu installieren ist mühsam. Am Ende zwar mit 100% Unterstützung prämiert, dank Sony Support Downloads, aber nicht ganz ohne Wermuthstropfen. Wer das Laptop Control Center auf seinem Laptop installiert sollte darauf gefasst sein, dass nach dem Starten eine Fehlermeldung aufpoppt, die besagt, dass der verbaute Akku nicht angesprochen werden kann und man den Akku entnehmen und wieder einlegen soll. Dafür fährt der Rechner nach betätigen des einzigen Buttons dieses Vordergrundfensters in den Suspend to Disk Modus. Mit dem geöffneten Fenster kann man auf dem Laptop unmöglich arbeiten, denn das Fenster poppt immer wieder in den Vordergrund und unterbricht jede andere Aktion dabei. Was für eine hässliche Software.

Abhilfe schaffte beim ersten Mal die Deinstallation des Control Centers. Leider installierte ich für Reproduktionszwecke die Software nocheinmal und da half dann kein Uninstall mehr. Also das Web durchforstet und siehe da – auch wenn es sich gut versteckt, das Autostart-Element “ISB Utility” und der Prozess “ISBMgr.exe” lassen sich ausfindig machen und einfach beenden bzw. deaktivieren. Anleitung siehe in diesem How-To:

http://ezinearticles.com/?Problem-With-New-Battery-in-Sony-Vaio-Laptop&id=4472147

BitLocker und die fehlende Statusmeldung im UI

Nachdem ich gerade aufgrund einer fehlenden Statusübersicht der Laufwerksverschlüsselung das zu 95% verschlüsselte Laufwerk wieder entschlüsseln lasse, hier die Hilfestellung, wie es richtig geht:

http://www.lyalin.com/Blog/archive/2010/07/14/bitlockerndashmissing-ui-notification-on-encryption-status-amp-progress.aspx

Im Prinzip also auf einer Admin-Kommandozeile diesen Befehl eingeben:

manage-bde -status

Hilft. Garantiert.

Tipp des Tages – MSDN AA heisst jetzt DreamSpark Premium, DreamSpark heisst jetzt DreamSpark

In den letzten Wochen wurde an unserer hauseigenen Software-Programmatik ein bisschen was geändert. Grund genug DreamSpark nochmal auf den Radar zu holen und euch ganz kurz nochmal zu sagen, dass es für alle Studierenden in Deutschland Software kostenlos gibt. Unter http://www.DreamSpark.com findet ihr die Programmatik und die Anmeldung.

Alle Infos zur Umbenennung und damit verbundenen Änderungen findet ihr unter http://msdn.microsoft.com/de-de/academic/dd547439

Quadrocopter im Formationsflug – Irgendwie macht das Angst

Bin beim sozialen netzwerken gerade über das hier gestolpert:

Der Artikel dazu findet sich auf digitaltrends.com: http://www.digitaltrends.com/cool-tech/swarm-of-little-flying-robots-is-amazing-terrifying-video/

Obwohl ich natürlich weiß, dass Formationsflug eine höchste berechenbare und damit über automatisch gesteuerte Flugbahnen sehr einfache Sache ist, vor allem ohne Faktoren wie Wind und andere Umwelteinflüsse, ist das Ganze irgendwie beängstigend.

Trotzdem höchst faszinierend, was alles möglich ist. Vermutlich für weniger als 200 EUR pro Copter.

Tipp des Tages – Daniel bloggt

Und der Wochenendtipp: Daniel, selbst sowohl Microsoft Student Partner als auch Campus Experte, bloggt seit kurzem auf der studentenleben.de Seite:

http://www.studentenleben.de/blog/authors.aspx?id=Daniel%20Rykala

Der zweite Teil ist bereits in Arbeit und schafft es mit ein bisschen Glück noch heute ins Netz. Wenn nicht, einfach Anfang nächster Woche nachholen!

 

 

Tipp des Tages – Bald gibt es Cleaning Pads bei den Microsoft Campus Experten

Die habe ich heute morgen in meinem Postfach gefunden und sie werden nach der vorlesungsfreien Zeit an die Microsoft Campus Experten an allen 14 Standorten gehen:

Was das genau ist?

Was ihr hier seht ist ein Microfaser Pad etwa 2,5 x 2,5 cm groß, adhäsiv, so dass es auf glatten Oberflächen wie Handygehäusen oder Laptopobeflächen kleben bleibt. Um damit ein Display zu reinigen wird das Pad einfach abgelöst und mit der beschrifteten Seite über die zu reinigende Oberfläche geführt. Hält nicht ewig, ist aber superschick und vor allem immer zur Hand, wenn man es brauchen könnte.

Wofür gibts die Pads?

Wenn ihr bei den Campus Experten seid und euch Hilfe geholt habt oder euch informiert habt, was ihr von Microsoft alles im und während eures Studiums nutzen könnt, dann werdet ihr hoffentlich noch gebeten eine sogenannte Trial Card auszufüllen. Tut nicht weh und dauert nur eine Minute. Dafür bekommt ihr als Dankeschön so ein Cleaning Pad. =)

Wo gibt es die Campus Experten?

An 14 Standorten in Deutschland. Ob deine Uni dabei ist, erfährst du hier: http://www.studentenleben.de/Studentenprogramme/Campusexperten/DefaultV2.aspx

Tipp des Tages – Programmieren für Einsteiger in C#


von Microsoft Student Partner Benjamin Meis

Videos vom MSP Springboard Köln sind online!

Da sind sie, die Videos der Springboard-Konferenz im Kölner Microsoft Office:

So viel geballtes Wissen kann nur aus dem Student Partner Programm kommen. Und das Beste: Wie es sich für Studenten gehört ist alles für umme!
Im nächsten jahr lohnt es sich also für jeden Studierenden dabei zu sein!

Springboard-Konferenz am 8. Juli in Köln

Neben dem Studium praxisrelevantes Wissen über neue Technologien aneignen? Ohne dabei viel Geld und Zeit zu investieren? Wenn du jetzt nickst, dann bist du hier genau richtig:

Die Microsoft Student Partner des Team West laden Dich herzlich zur IT-Konferenz Project Springboard am 8. Juli in das Microsoft Office in Köln ein!

Bei dieser studentischen IT-Konferenz mit den Schwerpunkten Software-Development und IT-Infrastruktur erwarten Dich interessante Fachvorträge zu neusten Technologien, Tipps aus der Praxis sowie einen Blick in die Microsoft Niederlassung in Köln.

Zudem hast Du die Möglichkeit, Dich mit Microsoft-Experten und –Ansprechpartnern auszutauschen und so ganz im Sinne des Networkings Deiner Karriere auf die Beine zu helfen.

Die Teilnahme an dem Event ist für Studenten natürlich kostenlos.

Wir freuen uns auf einen tollen Tag mit Dir!

(Selbstverständlich sind nicht nur Studenten sondern alle Interessierten herzlich eingeladen, die Teilnahme ist für alle kostenlos).

Anmeldung: http://www.stnc.de/?page_id=16&event_id=28
Vorträge/Referenten: http://www.stnc.de/?page_id=114

Neue Windows Phone 7 Coding Camps – Termine und Anmeldung

Es gibt drei neue Windows Phone 7 Coding Camps für Studenten. Nach dem Erfolg der bisherigen Coding Camps haben wir die Anmeldung zu drei weiteren Locations freigeschaltet:

  • 03. – 04.06. Bielefeld
    Jetzt anmelden
  • 10. – 11.06. Magdeburg
    Jetzt anmelden
  • 24. – 25.06. Bonn
    Jetzt anmelden
  • Es erwarten dich zwei spannende Tage zur Entwicklung auf der Windows Phone Plattform. Coden lernen und selbst ausprobieren steht auf dem Programm. Und am Ende kann man über seine eigene App auch noch ein Windows Phone gewinnen. Dazu einfach das Erlernte umsetzen und seine eigene App im Marketplace für Windows Phone freischalten. Die Teilnahme erfolgt über die Mitteilung des Publisher Names, unter der die Phone App nach Besuch des Coding Camps veröffentlicht wurde, an die auf dem Event bekannt gegebene E-Mail-Adresse.

    Teilnahme & Anmeldung

    Die Veranstaltung richtet sich an Studierende aller Fachrichtungen, die Lust
    haben, eigene Apps für Windows Phone 7 zu schreiben und an Startups.

    Die Teilnahme am Event ist kostenlos. Zusätzlich besteht für
    die Teilnehmer, die einen längeren Anreiseweg haben, auch eine
    Übernachtungsmöglichkeit.

    Erfahrungsgemäß sind die Veranstaltungen schnell ausgebucht, also first come,
    first get ;-)

    Viel Spass!

    Bart de Smet am 5. Mai 2011 in München

    Er ist ein Experte auf seinem Gebiet: wer sich mit dem Thema LINQ (Language Integrated Query) beschäftigt, der kommt um ihn nicht herum: Bart de Smet, Software Development Engineer im Cloud Programmability Team von Microsoft.

    Am 05. Mai ist Bart in München und gibt sein Wissen in zwei Vorträgen kostenlos an Studenten weiter. Kommt vorbei und lernt alles zum Thema LINQ, was ihr schon immer wissen wolltet. Im Anschluss an die Vorträge habt ihr genug Zeit, um all eure Fragen an Bart loszuwerden.

    Sichert euch jetzt euren Platz in der Hochschule München und/oder an der TU München und meldet euch an!

    http://msdn.microsoft.com/de-de/academic/gg188092

    Bart De Smet is a Software Development Engineer on the Cloud Programmability team, an avid blogger and a popular speaker on various international conferences. In his current role, he’s actively involved in the design and implementation of Reactive Extensions for .NET (Rx) and on an extended “LINQ to Anything” mission. His main interests include programming languages, runtimes, functional programming, and all sorts of theoretical foundations. Before joining the company, Bart was a C# MVP for four years, while completing his Master of Civil Engineering and Computer Science studies at Ghent University, Belgium.

    Bitte beachten: die Vorträge werden auf Englisch gehalten.

    Agenda und Abstracts für den MSP TechDay Online am 28. Februar ab 12 Uhr

    10 Vorträge warten auf euch. Jeder Student Partner präsentiert sein eigenes Fokusthema. Die Fokusthemen reichen von Windows Server, über Word bis hin zu Visual Studio. Spielprogrammierung mit XNA und die Entwicklung von WP7 Anwendungen stehen ebenfalls auf der Agenda. Last but not least rundet eine Session zu Windows Embedded den TechDay Online ab.

    Ihr müsst natürlich nicht bei allen Sessions dabei sein, pickt euch raus, was euch gefällt. Beachtet, dass die Sessions zu C# und XNA aufeinander aufbauen.

    Sichert euch schnell einen Platz in der gewünschten Session. Zur Anmeldung

     

    12:00 Uhr
    Daniel Neumann

    Windows Server 2008 R2 – Hyper-V

    In diesem Vortrag erhältst du einen Einblick in die Neuerungen von Hyper-V im Windows Server 2008 R2. Die mit dem SP1 kommenden Features Dynamic Memory und RemoteFX sind ebenfalls Bestandteil des Vortrags. Vorkenntnisse im Bereich Windows Server sowie der Virtualisierung sollten vorhanden sein.

     

    13:00 Uhr
    Sascha Kurze

    Wissenschaftliches Arbeiten mit Word 2010

    Es werden Tipps zum Schreiben von wissenschaftlichen Arbeiten mit Word gegeben. Das professionelle Formatieren, das Setzen von Formeln, das Erstellen von Verzeichnissen und weitere nützliche Funktionen werden behandelt.

     

    14:00 Uhr
    Jörn Bosse

    Office-Programmierung mit VBA

    In dieser Session werden wir die Grundlagen der VBA-Programmierung durchgehen. Wir erläutern wie man die verschiedenen Office-Applikationen nützlich miteinander verbinden kann. Es sind keine Grundkenntnisse erforderlich.

     

    15:00 Uhr
    Georg Hinkel

    Einführung in .NET mit C#

    In dieser Session geht es um eine Einführung in die Softwareplattform .NET mit C# als Programmiersprache. So werden neben der groben Architektur die grundlegenden Syntaxelemente der Programmiersprache C# vorgestellt. Für diese Session sind keine Vorkenntnisse nötig.

     

    16:00 Uhr
    Carl Wenz

    C# für Fortgeschrittene

    C# ist eine moderne Programmiersprache, die mehr als nur objektorientierte Programmierung bietet. In dieser Session lernt ihr funktionale Aspekte dieser Sprache kennen (Lambda, LINQ), aber auch dynamische Aspekte (dynamic). Optional kann am Ende auch auf Operatorüberladung und/oder Interop eingegangen werden.

     

    17:00 Uhr
    Nico Schertler

    Einführung in die Spieleprogrammierung mit XNA

    In dieser Session wird die Herangehensweise zum Programmieren eines Spiels mit dem XNA-Framework dargestellt. Nach einer kurzen Übersicht über die Grundlagen siehst du live, wie nach und nach ein komplettes 2D-Spiel entsteht. Um alles nachvollziehen zu können, solltest du grundlegende C#-Kenntnisse haben.

     

    18:00 Uhr
    Sebastian Schütze

    Windows Phone 7: Die Bürokratie des Marketplace oder
        "Von der App zum Millionär"

    In dieser Session werden die organisatorischen Aspekte zu Windows Phone 7 behandelt. Es wird erklärt wie der App Submit Prozess abläuft (wie eine App online gestellt wird), wie der Marketplace und das Bezahlsystem funktioniert und wo sich Statistiken zu Verkäufen und Downloads finden.

     

    19:00 Uhr
    Eike Kortz

    Windows Phone 7: jetzt wird gecodet

    Die Entwicklung einer einfach Demo-Anwendung führt Schritt für Schritt durch die Grundlagen der App-Entwicklung für Windows Phone 7. Diese Session ist für jeden geeignet der in C# zumindest Grundlagen beherrscht.

     

    20:00 Uhr
    David Tielke

    Softwarequalität mit Visual Studio 2010

    Software zu schreiben, ist keine Kunst – doch qualitativ hochwertige Software zu schreiben, durchaus. Zum Glück sind Entwicklerteams dabei heutzutage nicht mehr auf sich alleine gestellt, sondern werden von Visual Studio in vielerlei Hinsicht unterstützt. Im diesem Vortrag werden die diversen Möglichkeiten des neuen Visual Studios 2010 vorgestellt und gezeigt, was sich gegenüber dem Vorgänger Visual Studio 2008 geändert hat.

     

    21:00 Uhr
    Sascha Dech

    Windows Embedded Compact 7 Einführung – Ausblick – Möglichkeiten

    Diese Session zeigt einen Einstieg in die Entwicklung mit dem System Windows Embedded Compact 7, dabei werden allgemeine Dinge wie die Tools aber auch detailliertere Beispiel Projekte zum Beispiel mit „Silverlight for Windows Embedded“ oder dem .Net Compact Framework gezeigt.